· 

KOS

12 Tage - 11 Nächte und es hätte wie fast immer gerne länger sein dürfen.

Es wäre übertrieben zu sagen, Kos sei eine atemberaubend schöne Insel, denn das ist sie tatsächlich nicht. 

Kos ist eher karg, ähnelt einer Wüstenlandschaft und hat wenig Vegetation. Dennoch strahlt Kos etwas magisches aus. Das Licht, die Sonnenuntergänge, die Strände & das entspannte Urlaubsgefühl das sich in Sekunde 1 einstellt sind unbezahlbar.

Auf meinem Instagram Account findet ihr noch weitaus mehr Eindrücke als in diesem Blogbeitrag.

Gebucht haben wir das SENTIDO PEARL BEACH KOS und es keine Sekunde bereut.

Es gibt einen großen Gemeinschaftspool, eine Bar, ein Fitnessstudio, ein Spa, einen Kiosk, ein Buffetrestaurant, ein Dinner-Restaurant und einen Privatstrand.

Wir haben uns für ein Doppelzimmer mit direktem Zugang zu einem kleineren Gemeinschaftspool sowie Frühstück only entschieden. Es gibt aber auch noch die Option All-Inclusive zu buchen, wobei die Cocktails und das Essen am Buffet in unseren Augen "nur" in Ordnung war ;)

Was ich aber empfehlen kann ist ein Dinner im Dinner-Restaurant. Von dort habt ihr einen wunderschönen Blick auf den Strand & den Sonnenuntergang. Dort sind das Essen und die Getränke top!

Die ersten Tage haben wir ganz entspannt im Hotel verbracht und uns den kleinen Ort Marmari, sowie die Sonnenuntergänge am Strand angeschaut & die umliegenden Café´s und Restaurants getestet.

Sehr empfehlen kann ich euch das Restaurant Sertiko, eine typisch griechische Taverne mit kleiner Karte, Fisch, Fleisch, Tzatziki & Wein. Und das Café Sweet & Salt bei dem ihr die mit Abstand besten & schönsten Waffeln bekommt!

Als Ausflugsziele bieten sich an: Kos Stadt, Zia, Tigaki, Kardamena, Kefalos & Mastichari.

Was ich nicht empfehlen kann ist der Salzsee. Zumindest nicht im September. Denn hier gab es leider keinen See mehr und somit auch keine ,laut Google, Flamingos ;)

Mietet euch für die Ausflüge am besten ein Auto oder einen Roller. Wir hatten dies leider nur gegen Ende unseres Urlaubs und mussten einiges an Geld für Taxifahrten aufbringen. Für die Strecke von Marmari nach Kos Stadt gibt es auch einen Bus für 4 Euro pp.

KOS STADT

Z I A

In Zia kann ich euch das Oromedon empfehlen.

Reserviert euch aber besser vorher einen Tisch und geht zum Sonnenuntergang dort hin. 

CAMEL BEACH

In der Nähe von Kefalos. 

Die Straße runter zum Strand ist super steil, nehmt euch da am besten ein Auto.

Und wenn ihr nicht für die Liegen bezahlen wollt, die sich meiner Meinung nach auch nicht wirklich gelohnt hätten, geht ihr links über die Steine und kommt dort zu einem Sandstrand den ihr ganz umsonst nutzen könnt :)

MASTICHARI

Empfehlung für tagsüber Saloon Beachbar - Empfehlung für abends TAM TAM

KARDAMENA

MUST DO´s AUF KOS

Tzaziki, Sonnenuntergänge, Katzen & Frappé´s

Kommentar schreiben

Kommentare: 0