· 

ROADTRIP

ROUTE

Roadtrip Route von Köln nach Korsika und zurück

Von Köln aus geht es für uns ganze 20 Tage mit dem Auto durch Europa! Wir starten in der Schweiz mit 3 Tagen in Luzern. Wir haben ein Hotel gefunden, was ziemlich zentral in die Stadt und gleichzeitig nah am Vierwaldstättersee ist.

Von dort aus geht es weiter nach Savona. Dort verbringen wir nur einen Tag, da es hier für uns gegen 23h auf die Fähre nach Korsika geht. Wir haben uns proaktiv für eine Nachtfahrt entschieden, da die Strecke von Savona nach Korsika knappe 9 Stunden dauert. Die Buchung einer Kabine war aber ohne Probleme und für kleines Geld möglich. Und natürlich nehmen wir auch hier das Auto mit! Ich freue mich schon sehr darauf, auf Korsika mobil zu sein und sich die ganze Insel anzuschauen. Auf Korsika haben wir über Airbnb ein tolles kleines Apartment mit Meerblick und private Pool gefunden. Hier bleiben wir dann ganze 8 Tage und entspannen erstmal, bevor es für uns wieder zurück auf die Fähre Richtung Cote d'Azur geht.

Hotels haben wir in Nizza und in Saint Tropez. Insgesamt sind wir 6 Tage vor Ort und gucken uns in der Zeit die komplette Cote d´Azur an. Für die letzte Woche haben wir uns Marseille und Cousignac in der Provence rausgesucht. In Marseille bin ich sehr gespannt auf die Innenstadt und genauso freue ich mich auf einen Ausflug zu den "Calanques Marseille". In der Provence haben wir uns für den Abschluss unseres Trips ein altes, ruhig gelegenes Weingut rausgesucht.

 

Hier noch einmal die Route:

Köln -> Luzern -> Savona -> Korsika -> Nizza -> Saint Tropez -> Marseille -> Cousignac

 

LUZERN

Luzern ist eine wunderschöne kleine Stadt in der Schweiz. Das Highlight ist definitiv der Vierwaldstättersee mit seinem atemberaubenden Bergblick. Leider hatten wir bei unserem Besuch mit dem Wetter nicht allzu viel Glück und konnten somit die Schönheit der Stadt garnicht richtig wahrnehmen. Denn es war kalt und hat geregnet… durchgängig.

 

Insgesamt waren wir 2 Tage dort und haben das Beste aus unserem Aufenthalt gemacht. Beim Einchecken ins Hotel bekommt ihr eine „Gästekarte Luzern“ mit der ihr super viele Vergünstigungen, freien Zugang zu Bahnen & Bussen sowie freies WLAN in der ganzen Stadt habt. 

      Von diesen Vergünstigungen haben wir dann auch Gebrauch gemacht und waren im „Gletschergarten“ und im „Kunstmuseum“. Abends waren wir dann im „Cha Cha Thai“ essen und wenn ihr thailändisches Essen mögt, kann ich euch das Restaurant nur empfehlen!

 

Am nächsten Tag ging es dann für uns durch die Berge nach Savona.

SAVONA

 Auf dem Weg nach Savona haben wir einen Zwischenstopp in Lugano gemacht. Einer wunderschönen, kleinen Stadt in der Schweiz! Absolut Traumhaft und auf jeden Fall empfehlenswert. Ihr findet dort einen See, Berge & eine wunderschöne Altstadt die definitiv zum schlendern einlädt.

Savona lag auf unserer Route, da wir dort auf die Fähre Richtung Korsika gestiegen sind. In meiner Planung hatte ich mich auch wahnsinnig auf den Tag dort gefreut. Aber ich bin ehrlich, Savona ist nicht so schön, wie Google einem das vermittelt. Geparkt haben wir an einer Burg, der „Fortezza del Priamar“. Von ihr hatten man einen wunderschönen Ausblick über die Stadt & das Meer. Weiter Richtung Hafen wurde die Stadt aber leider immer dreckiger und schmockiger. Wirklich überhaupt nicht so, wie man sich eine Stadt in Italien am Meer vorstellt… Somit haben wir uns gegen das Sightseeing und für einen Abend in einem netten kleinen Burger- und Cocktailladen entschieden, bis es dann mit dem Auto zum Hafen und auf die Fähre ging.

 

 

TO BE CONTINUED...

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

K o n t a k t